Über mich - Silvia Wörner - Wohlfühl-Expertin

BERATUNG - COACHING - TRAINING MIT HERZ UND VERSTAND


Herzlich Willkommen – schön, dass du da bist

Vielleicht sagst auch du dir, dass Leben meint es gut mit mir, auch wenn es

nicht immer so läuft, wie du es dir vorstellst. 

 

Viele Jahre habe ich gut funktioniert. Mich angepasst und nach den Bedürfnissen der anderen gelebt, um geliebt zu werden. Regelmäßig überhörte und übersah ich meine eigenen Bedürfnisse und Grenzen. Das Gewicht meines Rucksacks nahm stetig zu!

 

Als mir das bewusst wurde, suchte ich verzweifelt nach einem Ausweg.

 

Befindest auch du dich am liebsten auf der Sonnenseite, doch manchmal regnet
und stürmt es?

Mein Rucksack drückte immer mehr

Wie das Leben oft so spielt, wurde mein geliebter Mann immer kränker und kränker. Mein Rucksack mit der Verantwortung und dem Aushalten dessen, was da war, drückte immer mehr. Auch wenn wir eine tolle Familie waren mit zwei wunderbaren Kindern, wirkte sich die Krankheit aus und es war, wie wenn wir ein weiteres Familienmitglied hätten.

 

Mein Körper gab erste Signale. Ich bekam an den unterschiedlichsten Stellen Schmerzen .
 
Auf der einen Seite die Sorge, die Verantwortung, das Funktionieren, das Gewicht, das mich fast erdrückte und auf der anderen Seite die Suche nach einer Lösung für uns.

 

Ist es dir auch manchmal trotz aller Anstrengung nicht möglich gewesen,
deinen Weg auf der sonnigen Seite zu finden und selbstwirksam wieder ins
Gleichgewicht zu kommen?

Mich besser fühlen und Kilos verlieren - mein Weg zur Fitnesstrainerin

Da auch mein Körpergewicht schon von klein auf ein Thema war, meldete ich mich in einem Frauensportclub an. Was mir besonders gut gefiel: In einer halben Stunde war der Sport erledigt, ich verlor Kilos und fühlte mich deutlich besser.

Ich war so begeistert von dem Konzept des Zirkeltrainings, dass ich Fitnesstrainerin wurde. Zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen war super. Es war super, andere zu motivieren Sport zu machen, sie erfolgreich dabei zu begleiten ihre Ziele zu erreichen und selber in Form zu bleiben.


Findest du auch, dass sich das Leben auf der sonnigen Seite leicht anfühlt

und auf der anderen schwer?

Meine kleine Insel des Glücks

Das war grandios - ich hatte mir eine kleine Insel des Glücks geschaffen. Auf der einen Seite die Schwere zuhause, das Ungewisse, wie wird es sein wenn ich heim komme und auf der anderen Seite der Spaß, der Humor und das Lachen. Die wunderbare Energie der Frauen, die etwas für sich und ihren Körper taten. Ich liebte es.


Was sind deine Inseln des Glücks? Was tust du bereits, um dich besser zu fühlen?

Deine Gedanken bestimmen deine Realität

Ich erkannte, dass ich durchaus in der Lage bin, mich selbst zu verändern. Ich wollte ab jetzt kontinuierlich an mir selbst und meinem persönlichen Wohlbefinden arbeiten. Zusätzlich zum Sport - suchte ich nach hilfreichen Methoden aus der Psychologie, der systemischen Arbeit, sowie der Neurowissenschaften und probierte verschiedene Ansätze aus.


Irgendwann stieß ich auf einen Satz, mit dem ich mich sehr lange auseinander setzte:

 

"Deine Gedanken bestimmen deine Realität."

 

Das konnte doch nicht sein, dass ich das, was ich erlebte, freiwillig in mein Leben gezogen hatte!

Jetzt tue ich was für mich!

Um mit meiner Situation anders umgehen zu können, studierte ich einschlägige Fachliteratur, beschäftigte mich mit persönlicher Weiterentwicklung und besuchte Fortbildungen. Ich wollte meine Denkweise und meine Handlungsmuster verstehen, um neue angemessenere Verhaltensweisen zu erlernen.

 

Ich blieb dran, entpackte meinen Rucksack und und ging meinen persönlichen Friedensprozess.

 

Dabei halfen mir:

  • Mein Studium und die Anwendung von EFT (Emotional Freedom Techniques), einer wunderbaren Methode um sich selbst emotional zu entlasten und Blockaden zu lösen.
  • Meine Erfahrungen als Psychologische Beraterin und Systemischer Coach.
  • Die Beschäftigung mit der Überwindung von Belastungen, Ängsten und emotionalem Gewicht.
  • Die Entwicklung ganzheitlicher Körper-, Geist- und Seele-Strategien.

Ich lernte, mich durch die schwierige Zeit zu führen. Das Klopfen (EFT) unterstütze mich dabei, durchzuhalten, mich Stück für Stück selbst zu entlasten, mich wieder freier zu fühlen und meinen Fokus  irgendwie immer auf das Positive zu lenken.


„Das Gute im Schlechten“ – später entdeckte ich, dass meine bewusste Sichtweise

eine Coaching-Methode ist. Da hatte ich wohl intuitiv das richtige Gespür.

Liebevolle Rückgabe von Verantwortung anderer

Durch meine persönliche Veränderung kam Bewegung in unser Familiensystem. Ich erkannte, dass ich die Verantwortung anderer Menschen mitgetragen hatte und gab sie liebevoll zurück.

 

In mir war auf einmal ein Gefühl von Ruhe, Vertrauen in das Leben und innerem Frieden.

 

Es würde alles so kommen, wie es gut für mich und meine Familie sein würde. Ich vertraute aus tiefstem Herzen.

Die letzten Jahre - eine Vorbereitung auf das, was jetzt kam

Anfang 2020, mitten in der Corona Pandemie und den damit verbundenden Einschränkungen, erlag mein Mann seiner Erkrankung. Es schien mir, wie wenn die letzten Jahre eine Vorbereitung darauf waren, was jetzt kam ...

 

Zeitweise fühlte ich mich von den Gefühlen wie Trauer, Schmerz, Wut und Schuld überflutet. Ich ließ meinen Emotionen freien Lauf, nahm sie aus vollstem Herzen an und mir eine Auszeit.


Die EFT Klopfakupressur, sowie viele andere wunderbare Methoden halfen
mir, die Trauer und die damit verbundenen schmerzlichen Gefühle nach und
nach zu überwinden. Ich war sehr beeindruckt über ihre Wirksamkeit und 

meines persönlichen Wandels zu mehr Gelassenheit. 

Ich lern(t)e loszulassen

Ich ließ viele Dinge los - emotional und materiell. Meine Wunden durften heilen. Zu Beginn noch sehr belastet, erlebte ich, wie mein Rucksack von Woche zu Woche leichter wurde.

 

Was will das Leben von mir fragte ich mich?

 

Irgendwie flüsterte ganz leise  eine Stimme in mir:
“...in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“

                                                              (Hermann Hesse)

 

Ich betete zu Gott für Klarheit und mit der EFT Klopftechnik verscheuchte ich Ängste, sowie Stress vor meiner Zukunft. Ich fing (wieder) an, meiner Berufung Menschen zu begleiten zu folgen, mit noch mehr Tiefe für die Themen meiner Klienten.

Große Dankbarkeit erfüllt mich

Rückblickend fühle ich eine große Dankbarkeit für mein Leben. Für all die schmerzlichen und auch positiven Erfahrungen, die ich machen durfte. Nur so konnte ich zu der Person werden, die heute fest im Leben steht und die ihren Rucksack bewusst mit Dingen füllt, die ihr gut tun.


Was auch immer das Gewicht deines Rucksacks ist, aus Erfahrung

kann ich dir sagen, es lohnt sich, in deinem Tempo den Inhalt anzusehen.

Entscheide dich, was du behalten und was du loslassen willst.

Profitiere von meinen Erfahrungen

Bist du bereit, deine Komfortzone zu verlassen und die Verantwortung für dich
und dein Wohlbefinden zu übernehmen?

 

Gerne gebe ich dir mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrungen der letzten Jahre weiter - als Tochter, Mutter, Freundin, Ehefrau, Familienmanagerin, Pflegerin, Zuhörerin und Coach.

 

Hier komme ich her - meine Praxiserfahrung

  • im Bankwesen als Bankfachwirtin
  • in der Hotellerie als Selbstständige
  • in der Fitnessbranche als Trainerin
  • im Familienmanagement
  • in Coaching, Beratung und Training


Mein hilfreicher Methodenkoffer zur Lösung von negativen Gedanken, Ängsten und Stress im Alltags- und Berufsleben:

 

EFT Klopftechnik, Tiefenpsychologie, Resilienz, Entspannungstechniken, Meditation, Visualisierung, NLP, Neurowissenschaften, Imagination, The work von Byron Katie, Systemisches Coaching u.v.m

Erschaffe dir das Leben, dass du dir wünscht und fühle dich leichter

Starte jetzt deinen persönlichen Friedensprozess!

 

In meinem Wohl-Fühl-Programm begleite ich dich dabei deine  individuellen Lösungen zu finden und dich dabei leichter zu fühlen.